Digitales Marketing - Hui oder Pfui

Digitales Marketing - Hui oder Pfui?

Veröffentlicht am

Für uns ganz klar: Daumen hoch für Hui!

Auch wenn so mancher wehmütig und nostalgisch an die alten Printwerbezeiten zurückdenken mag, digitales Marketing ist heute im Internetzeitalter werbetechnisch nicht mehr wegzudenken.

Gemäss ClickZ  wird das Internet von 57 % der Menschen weltweit genutzt. Davon verbringen die Menschen im Schnitt jeden Tag 6 Stunden und 42 Minuten online. Experten schätzen, das 2021 etwa 73 % der Onlinekäufe auf Mobilgeräten stattfinden.

Will man zeitgemäss Werbung machen, lohnt es sich durchaus, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile diese Marketingstrategien mit sich bringen.

#Shares

Shares bedeutet so viel wie "teilen". Grundsätzlich sind Shares nichts anderes, als Mundpropaganda. Und das weiss inzwischen jeder: Nichts ist für ein Unternehmen so wertvoll wie eine gute Mundpropaganda. Schliesslich hören auch wir viel lieber auf eine Empfehlung eines guten Freundes als auf irgendein Werbeversprechen irgendeiner Werbefläche. Früher fand diese Art von Werbung, die übrigens, und das darf man nicht vergessen, gratis ist, hauptsächlich am Stammtisch oder im Verein statt. Heute passiert das meistens digital, hauptsächlich mittels Shares via LinkedIn, Facebook, WhatsApp oder Instagram.

#Geringere Kosten

Printmedien sind nicht ganz günstig. Und das hat auch seinen Grund. Denn nebst der Gestaltung müssen auch noch die Kosten des ganzen Druckprozesses, der Verteilung und Werbefläche mit einberechnet werden. Diese Ausgaben fallen im Gegenzug zum digitalen Marketing also zum grössten Teil schon mal weg.

#Flexibilität

Wem ist das nicht schon passiert - kaum gedruckt, findet man doch noch einen Fehler! Einmal gedruckt, können keine Korrekturen mehr vorgenommen werden, leider. Angebote und Fehler können nicht mehr verändert und ausgebügelt werden. Verständlich, dass der Ärger dann auch dementsprechend gross ist. Und nebenbei darf an die zusätzlichen Kosten gar nicht erst gedacht werden.

Anders sieht das beim digitalen Marketing aus. Sie finden den Text langweilig, finden ein anderes Bild  besser oder möchten nun doch lieber ein Werbevideo aufschalten? Kein Problem, denn jederzeit und immer wieder können Anpassungen problemlos vorgenommen werden. Und das erst noch kostenlos. Was will man mehr, denn das kann unter Umständen viel Ärger und Arbeit ersparen.

#Grössere Reichweite

Beim digitalen Marketing ist die Reichweite enorm hoch. Man kann sogar schon sagen, weltweit. Zudem kann man gezielt potenzielle Kunden ansprechen. Mit der Printwerbung ist es da schon viel schwieriger eine genaue Zielgruppe zu erreichen. Werbung wird hauptsächlich mit der Post versendet oder wahllos und zufällig an Passanten weitergegeben. Dabei ist es besonders schwierig zu messen, wen die Werbung überhaupt erreicht hat und was dabei direkt im Müll landet. Und da kommen wir schon zum nächsten Vorteil:

#Return of Invest

Möchte man bei der herkömmlichen Werbeform eine Erfolgsmessung durchführen, ist das nur sehr schwer zu bewerkstelligen. Anders beim Online-Marketing, denn die ist transparent und messbar. Im digitalen Marketing kann man die Wirksamkeit einer Kampagne sehr einfach mithilfe von Analytics-Tools feststellen. Diese Tools liefern Ihnen wertvolle Informationen über das Verhalten Ihrer bestehenden oder auch zukünftigen Kunden. Sie erkennen unter anderem die Reichweite eines Beitrags, wie oft wurde er gelesen, wie oft wurde er geteilt (Shares) oder auch von welcher Quelle aus wurden die Leser darauf aufmerksam. Dies alles hilft Ihnen, Ihr digitales Marketing den Kunden entsprechend anzupassen und zu verbessern. 

#Bessere Zielgruppendefinition

Druckmedien ermöglichen hauptsächlich das Wählen von Placements, also welche Zeitschrift, welcher Tag und wie oft eine Werbung gezeigt werden soll. Im Gegensatz dazu bietet das digital-Marketing eine extrem gute Definition der Zielgruppen. Mithilfe von AdWords in Google oder Hashtags auf Instagram lässt sich die Zielgruppe sehr genau eingrenzen, was eine Effizienz der Werbemassnahmen enorm steigert. Ein weiterer Vorteil dieser Möglichkeiten ist, dass sich die Werbung mit wenig Aufwand auf eine andere Zielgruppe anpassen lässt.

#Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Durch die Digitalisierung ist unsere heutige Zeit extrem kurz- und schnelllebig. News und Informationen erreichen Leser innert kurzer Zeit. Umso schneller kann sich aber auch Alles wieder ändern und man muss in sekundenschnelle auf aktuelle Entwicklungen reagieren können. Dank dem digital-Marketing haben wir die Möglichkeit, Kampagnen sofort zu stoppen, zu ändern oder auch zusätzliche zu schalten und somit die Kundschaft direkt auf dem Laufenden zu halten. Lesen Sie dazu unser Blog Restaurant Diemerswil - mit Instagram zum Erfolg.

Natürlich bedeutet traditionelles Marketing nicht, dass es altmodisch ist. Gerade für die Generation, welche noch lieber Fernseher schauen oder eine Zeitung kaufen spielen die Printmedien eine wichtige Rolle und haben durchaus noch ihren Platz. Für die meisten Menschen ist es heute aber Teil des Alltags, für mehrere Stunden am Tag das Internet zu nutzen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt also sicher darin, unter Berücksichtigung des Budgets und der Zielgruppe die goldene Mitte von beidem zu finden.

 

Interesse Geweckt?