Restaurant Diemerswil

Restaurant Diemerswil - mit Instagram zum Erfolg

Veröffentlicht am

Sind Sie auch der Meinung, Instagram sei lediglich zum Teilen von Fotos und Videos da? Wir haben hier eine Success Story, um Ihnen das Gegenteil zu beweisen. 

Ausgangslage

16. März Lockdown. Das Restaurant Diemerswil muss wie alle anderen Restaurant schliessen. Was nun? Michael und Beatrice Büttner beschliessen "Wir starten für die Mittagessen ein Take-Away Angebot". So weit, so gut, aber wie erfahren unsere Kunden davon? Es galt also, dieses Serviceangebot möglichst rasch unter den Leuten publik zu machen. Doch welche digitalen Medien nutzt man besten, um alle Altersklassen gleichzeitig anzusprechen, Website, Newsletter, Social Media, Print-Anzeige? 

Lösungsidee

Das schnellste Medium in der heutigen Zeit sind die Sozial Medien. Glücklicherweise wurde anlässlich der Relaunch der Website Instagram und Facebook für die Kommunikation initialisiert und gestartet. Es konnte auf eine bestehende Fan-Gemeinschaft zurückgegriffen werden. 

Einige Zahlen:
Laut Statistik ist Facebook bei Nutzern der Altersklasse 50+ das beliebteste soziale Medium. Bei der jüngeren Generation sind es dagegen nahezu 84 % die Instagram nutzen. 

Massnahmen

Dank der Schnelligkeit und der Einfachheit wurde entschieden Instagram, als primäre Plattform zu nutzen. Erste Massnahmen und Posts haben sehr schnell gezeigt, dass die Resonanz hoch ist und das Take-away Angebot ein echtes Bedürfnis ist. Zudem können Instagram-Posts automatisch auch in Facebook geteilt werden. Damit erreicht das Restaurant Diemerswil beide Haupt-Zielgruppen. 

Herausforderung 

Die Herausforderungen, Ziele für den zweiten Schritt waren:

  1. Einheitliche nach CI/CD gestaltete Posts veröffentlichen.
    Um die Aufmerksamkeit und den Inhalt der Take-Away Posts schnell zu erfassen, müssen die Post ein gleichbleibendes Layout haben und die Wiedererkennung muss gewährleistet sein. Das gilt insbesondere da jeden Tag ein neues Menu publiziert wird. Der Kunde will schnell entscheiden können, ob ihm das Menu passt.
  2. Posts der Mittagsmenü frühzeitig publizieren.
    Damit die Küche den Ansturm übersteht, sollten die Kunden möglichst früh ihre Bestellungen abgeben können. 
  3. Planung der Posts und Automatisierung der Veröffentlichungen.
    Die Mittagsmenü werden wöchentlich geplant. Die Posts sollten alle gleichzeitig erstellt, geplant und terminiert werden. Im Tagesgeschäft wäre eine zeitgerechte Veröffentlichung nicht gewährleistet. 
  4. Erhöhung der Reichweite der Posts.
    Das Angebot soll nebst den bestehenden auch neue Kunden erreichen und so die Bekanntheit und Marke der kulinarischen Haltestelle Diemerswil erhöhen.

 

Will man aber wahrgenommen werden, ist es wichtig zu beachten, dass nicht irgendwelche Bilder gepostet werden, sondern das die Corporate Identity gewahrt wird. Dadurch ist ein Unternehmen für den Kunden wieder erkennbar. Das heisst, ein Unternehmen hat damit einen Wiedererkennungswert und wird so als einzigartig wahrgenommen.

Um ein einheitliches Bild zu gewährleisten, wurden von der ONET Vorlagen erstellt, Publikationen terminiert und innert kurzer Zeit die ersten Beiträge aufgeschaltet. Was dann passierte, zeigt die Statistik eindeutig:

Kennzahlen nach einem Monat:

  • die Zahl der Follower ist um 5.77%, auf neu 642 angestiegen
  • die Beiträge wurden 20'806 mal gesehen
  • Erreichten die Beiträge im Schnitt 251 Leute
  • 440 Personen schauten sich das ganze Profil an
  • 31 mal wurde über Instagram die Website angeklickt

 

 Statistik1-1

Statistik2-2

Doch wieso sehen "nur" 251 Leute die Beiträge, obschon deutlich mehr Follower dem Profil folgen? Dies hat mehrere Gründe, einer ist, dass einige Accounts von Firmen, und somit nicht täglich aktiv sind. Ein weiterer Grund ist der Instagram Algorithmus der entscheidet, wer was sieht. Heute ist der Feed in den sozialen Medien nicht chronologisch, sondern ein Algorithmus der aufgrund von Interaktionsraten entscheidet wie viel und wer ein Beitrag sieht. Dies ist ein so grosses Thema, dass wir dem einen eigenen Blog-Beitrag widmen werden.

Interessant ist auch zu sehen wie wichtig eine gute Bildauswahl ist. So hatte bisher ein personalisiertes Foto eine Interaktionsquote von 20 %, reine Texteingaben dagegen nur 6 - 7 %. Diese Zahlen wirken nicht sehr hoch, es ist aber nicht zu vergessen, dass die restlichen 70-80 % die "stillen Abonnenten" sind, welche nicht mit Beiträgen interagieren, diese aber durchaus gesehen haben und sich somit dem Angebot des Restaurants Diemerswil bewusst sind. Es macht durchaus Sinn, die Bilder und Beiträge gezielt auszuwählen und einen guten Mix zu veröffentlichen.

Nach einer Information, dass das Restaurant über die speziellen Ostertage geschlossen war, war auch erkennbar, dass das Interesse über diese Feiertage deutlich gesunken war. Allerdings, war der Anstieg Dienstags nach Ostern wieder enorm. Diese Statistiken geben also auch wertvolle Informationen, um das Kundenverhalten zu analysieren und dementsprechend zu interagieren.

Der Aufwand hat sich für das Restaurant Diemerswil allemal gelohnt. Momentan werden dank dieser Werbekampagne zwischen 50 und 75 Take-Away Menus pro Mittag verkauft.

Schauen Sie rein bei @restaurantdiemerswil und machen Sie sich ein Bild über unsere Arbeit.

Möchten auch Sie von Facebook und Instagram profitieren? Fehlt Ihnen aber dazu die Zeit und das nötige Know-how?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Durch unser professionell geschultes Personal erstellt Ihnen ONET das Rundumpaket mit dem ganzen Konzept. Von der Planung bis zur Realisierung und der Weiterbetreuung.

Update Mai 2020

Durch Ausweiten des Angebotes auf einen Samstag und Freitag Abend, über die Sozialen Medien beworben wurden Rekordergebnisse erreicht! Die Kapazität der Küche war mit 180 Mahlzeiten am Freitag, und 150 Mahlzeiten am Samstag komplett ausgelastet. Ein voller Erfolg! Besonders wenn man bedenkt, dass vor Corona an einem normalen Abend 40-50 Menüs verkauft wurden.

Sogar die Zeitschrift nau.ch wurde über Instagram auf das Restaurant aufmerksam und verfasste einen  Beitrag dazu.

22 Tage nach Veröffentlichung des originalen Beitrags haben wir neue Zahlen:

  • Zahl der Follower stieg um 13% auf 686
  • Die Beiträge wurden 45'152 mal gesehen
  • Im Schnitt wurden täglich knapp 300 Personen erreicht
  • 1'174 Personen schauten sich das ganze Profil an
  • 97 mal wurde über Instagram die Website angeklickt

(die Zahlen beziehen sich auf den gesamten Zeitraum unserer Betreuung)

Sie möchten noch mehr über Instagram erfahren? Wir haben einen VIP-Beitrag, der erklärt wie der Instagram Algorithmus funktioniert, und wie Sie mit guten Inhalten den Algorithmus zu Ihrem Vorteil nutzen. 

 

Interesse Geweckt?